Angebote Edelgard Seebauer

 

INTEGRATIVE TRAUMARBEIT (‚ITA’), entwickelt von Edelgard Seebauer

richtet sich an Menschen, die vom Traum und dem Träumen ergriffen und begeistert sind und lernen wollen, die innewohnende schöpferische, Persönlichkeit und Bewusstsein bildende Kraft zu nutzen.

Träume sind Weg – Weiser! Sie helfen uns, Unerwartetes und Überraschendes anzunehmen und die Richtung, in der unser Leben sich entwickeln will, zu erkennen.
Die praktische, ganzheitlich orientierte Arbeit am Traum steht im Mittelpunkt.

Der Schwerpunkt liegt im Traumverständnis nach C. G. JUNG und der daraus entwickelten, Körper und Sinne integrierenden Traumarbeit und ihrer kreativen Gestaltungsmöglichkeiten.

Ein anderer in der Beachtung der transpersonalen und spirituellen Dimension von Traum und Träumen.

Für die praktische Arbeit mit eigenen und fremden Träumen biete ich ‚Traum – Tage’ an.

2017 jeweils Samstag, 11-19 Uhr an folgenden Terminen: 18.2. // 13.5. // 9.9. // 2.12.
Kosten: 90 € incl. Material Studio 38 oder Praxis Seebauer in 50733 Köln Holbeinstr.38

Bei zeitweise intensiverer Traum-Tätigkeit sind zusätzlich Einzelstunden sinnvoll.

Bitte Termin ausmachen.

_______________________________________________________________________________________________

SYSTEMISCHE AUFSTELLUNGEN IN DER MUSIKTHERAPIE

zusammen mit Inge Kritzer, Musiktherapeutin s. a. : www.musiktherapie-kritzer.de)

Familien – und System – Aufstellungen sind wirkungsvolle Methoden, um zum inneren Frieden zu kommen und sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

Blockaden, hemmende innere ‚Versprechen’ und Glaubenssätze werden deutlich und können in achtsamer, liebevoller Weise aufgelöst werden und Platz machen für eine stärkende, kreative Neugestaltung.

Die systemische Arbeit mit Aufstellungen erfährt durch das hinzu Nehmen des intuitiven musikalischen Ausdrucks und die Symbolik der Instrumente und ihres Klangs eine Verdeutlichung und Intensivierung des entstehenden Prozesses.

Darüber hinaus hat die kreative Gestaltung mit Musik – auch ohne musikalische Vorkenntnisse – eine ganz eigene heilende Wirkung.

Freitag, 10. – Sonntag, 12. November 2017

Zeiten: Freitag, 18 – 21 Uhr Samstag, 10 – 18 Uhr Sonntag, 10 – 13 Uhr

Kosten: 250 €

Ort: Praxis Inge Kritzer 57074 Siegen – Volnsberg, Quellenweg 10

T.0271-64157 E-Mail: info@inge-kritzer.de Anmeldung bitte dort oder bei mir.

Übernachtungsmöglichkeiten im Haus Kritzer oder in nahe gelegenen Pensionen / Hotels.

_______________________________________________________________________________________________

Im Rahmen der C. G. Jung Gesellschaft Köln e.V. Programm 2017 – 2018

SONNE, FEUER, LICHT IN MYTHOS, MÄRCHEN UND TRAUM“

Die Sonne lässt alles, was bisher im Dunkel lag, deutlich sichtbar werden. In ihrem strahlenden Licht enthüllen sich Formen und Farben, Strukturen und auch Einzelheiten im Gefüge des Ganzen. Sie lässt auch Schatten entstehen. Erst im Zusammenwirken von Licht und Schatten erfahren wir Ganzheit.

Die Sonne ist der Archetyp, der unseren unverwundbaren Wesenskern, unser ‚Selbst’, symbolisiert. In ihrer Kraft entdecken wir unsere eigene Kraft, Lebensfreude und Kreativität, unseren Willen zur Selbstverwirklichung und Gestaltung.

Was wir dabei brauchen, ist das Feuer in seiner unbedingten Fähigkeit, alles zu verwandeln. Feuer ist Energie und Dynamik, Aktivität und Lebendigkeit, es schenkt Licht und Begeisterung. Wenn wir „durchs Feuer gehen“, überlassen wir uns einem tiefen Prozess der Transformation. Unzählige Mythen und Märchen erzählen bildhaft und anschaulich von diesen Urkräften.

Wir widmen uns dem vielschichtigen Thema auf der Grundlage der Analytischen Psychologie in kreativer Weise.

Bitte eigene Träume zum Thema mitbringen.

Samstag, 17. März 2018, 10 – 18 Uhr, Melanchthon-Akademie Köln Kartäuserwall 24b

Hinweis: Thematisch im Zusammenhang mit diesem Workshop steht die Reise nach Vézelay / Burgund vom 16. – 23. Juni 2018 ‚DER WEG DES LICHTES’ (Sommersonnwende)

Anmeldung schriftlich, telefonisch, per Mail: bitte NUR an die C. G. Jung – Gesellschaft Köln e.V. (siehe auch: www.cgjung.org) Tel: 0221 – 3101438 Fax: 0221 – 3104880 E-Mail: jung.gesellschaft@netcologne.de

_______________________________________________________________________________________________

Im Rahmen der C. G. Jung – Gesellschaft Köln e. V.

DER WEG DES LICHTES

Sommersonnwende in Vézelay / Burgund

In einer der wundervollsten Kathedralen Europas, der romanischen Basilika Sainte – Marie – Madeleine in Vézelay, gibt es Verwirklichungen einer Lichtmystik, die von sehr, sehr altem Wissen zeugen und tief berühren können. Man erlebt zur Zeit der Sommersonnwende am eigenen Leib „das fließende Licht der Gottheit“ (Mechthild von Magdeburg), auch jenseits einer christlichen Orientierung. Es ist ein sanfter und kraftvoller Ort, um sich seelisch und spirituell zu nähren!

Wir widmen uns der Symbolik von Licht und Schatten im Verständnis der Analytischen Psychologie. Meditation und Traumarbeit, poetische und spirituelle Texte sowie kreative Gestaltungsweisen ermöglichen tiefe Erfahrungen.

Im Cabalus, einer liebevoll restaurierten und künstlerisch geführten „Pilgerherberge“ aus dem 12.Jhdt., die Station auf dem Jakobsweg war und ist, werden wir arbeiten können. Unterbringung mit Frühstück ist in einem der schönen Hotels im Ort. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie ein Einzel – oder ein Doppelzimmer buchen möchten, dieses werden wir für Sie reservieren. Die Bezahlung erfolgt vor Ort durch Sie.

Die Anreise und die Verpflegung vor Ort (bis auf das Frühstück) erfolgen individuell.

Da es gut wäre, einige Pkw für gemeinsame Ausflüge vor Ort zur Verfügung zu haben, geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie mit dem Auto anreisen und dieses auch für Ausflüge genutzt werden kann.

Die hügelige Landschaft des Morvan lädt zum Wandern ein und die reiche Kultur des Burgund bietet Möglichkeit zu herrlichen Ausflügen.

Termin: Samstag, 16. Juni, 18 Uhr bis Samstag, 23. Juni 2018, 13 Uhr

Ort: Vézelay / Burgund, Frankreich

Kosten: Mitglieder der C. G. Jung – Gesellschaft Köln e. V. 695,- € / Nichtmitglieder 735,- €

Anmeldung erforderlich: Schriftlich, telefonisch, per Mail bitte NUR an die C. G. Jung – Gesellschaft Köln e.V. E-Mail: jung.gesellschaft@netcologne.de Tel: 0221 – 3101438 Fax: 0221 – 3104880 (siehe auch: www.cgjung.org)